Logo Link zur Startseite
Schloss Wartenstein

Klimaschutzkonzept

Gefördert durch die Nationale Klimaschutzinitiative

Die Erstellung des Integrierten Klimaschutzkonzeptes durch den Klimaschutzmanager Herr Stelzig, wird gefördert durch die Nationale Klimaschutzinitiative vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Der Förderantrag der Verbandsgemeinde Kirner Land trägt den Titel:
KSI – Klimaschutzmanagement zur Erstellung eines integrierten Klimaschutzkonzeptes für die Verbandsgemeinde Kirner Land

Förderkennzeichen: 67K20346

Laufzeit des Vorhabens: 01. September 2022 bis 31. August 2024

Darüber hinaus wird mit der Zukunft – Umwelt – Gesellschaft (ZUG) gGmbH zusammengearbeitet. Diese unterstützt das Vorhaben durch persönliche Beratungen und weiteren Hilfestellungen während der Projektlaufzeit.

Nähere Informationen finden Sie unter: www.klimaschutz.de/kommunalrichtlinie

Ansprechpartner:

Thomas Stelzig
Fachbereich 1 – Zentrale Dienste
Bahnhofstr. 31
55606 Kirn
Tel.: 06752 135-264
E-Mail: thomas.stelzig(at)kirner-land.de